Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020, ITAT 4002.

St. Vinzenz (Heiligenblut)

In der berühmten Wallfahrtskirche befindet sich an der linken Seite des Altarraums im sogenannten Sakramentshaus das Fläschchen mit dem “Heiligen Blut” des dänischen Feldherren Briccius. Seine Legende wird in eindrucksvollen Bildern in der Kirche dargestellt. Sehenswert ist auch der gotische Hochaltar von 1520 der Pacher-Schule.

Sowohl in Kals a. Gr. als auch in Heiligenblut sind am Friedhof  eindrucksvolle Gedenkstätten für die Glocknertoten mit Namen. Alter, Herkunft und Unfalltag eingerichtet.