Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020, ITAT 4002.

Mariahilf-Kapelle in Maria Hilf/St. Jakob i. D.

Die 1841 erweiterte Mariahilf-Kapelle enthält vier Glasmalereifenster mit der Darstellung der Marienstatuen von Lavant, Maria Luggau, Kalkstein und Obermauern. Das Mariahilf-Bild des Altars ist eine Kopie des Gnadenbildes im Innsbrucker Dom - das vom evangelischen Maler Lucas Cranach stammt. Seit 2017 ist hier auch ein Kreuzweg von Othmar Trost zu sehen!

Von hier bis St. Jakob kann man dem beeindruckenden „Wassererlebnisweg“ mit 31 Stationen folgen.